Geltendmachung von Forderungen und Einziehung von Forderungen

In dem jetzigen Wirtschaftsleben macht die Forderungseinziehung mehreren Unternehmern Angst. Insbesondere fürchten Sie die Einziehung wegen der vorherigen und nicht bezahlten Rechnungen. Der scheinbar einfache Weg der Forderungseinziehung wird in der Wirklichkeit zu einem langen, steinigen Weg und das Ziel, das die Einziehung der Forderung ist äußerst kompliziert. Die finanziellen Schwierigkeiten von mehreren Unterehmensschuldner sowie die von ihnen aufrecht erhaltenen Wege zur Vermeidung der Begleichung von Forderungen und die Verlängerung der Verfahren verursachen, dass viele Unternehmer-Gläubiger mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Unsere Rechtsanwälte verfügen über eine breite Erfahrung bei der Geltendmachung von zivilen Forderungen, darunter vor allem den Geldforderungen. Unsere ERfahrung bedeutet nicht nur das Obsiegen (in manchmal langen) Gerichtsverfahren sowie wirksame Gerichtsvollziehervollstreckung. Es reicht nicht aus, den Antrag auf Einleitung der Zwangsvollstreckung zu stellen, um die Forderung einzuziehen. Aktive Teilnahme von unseren Juristen an den Zwangsvollstreckungsverfahren, sowie dessen Wissen und Fähigkeiten verursachen, dass das Zwangsvollstreckungsverfahren, in dem wir unsere Mandanten vertreten, häufig wirksamer als die Verfahren sind, die nur von dem Zwangsvollstreckungsorgan durchgeführt werden. Im Rahmen der komplexen Betreuung bei der Einziehung von Forderungen stellen wir unseren Mandanten eine breite Palette von Verfahrensgrundsätzen, damit keine Rücklagen entstehen, und falls die Rücklagen entstehen, wird ein wirtschaftliches Interview durchgeführt und die Angelegenheit wird in das richtige Verfahren gelenkt. In unseren Handlungen nutzen wir alle mögliche, rechtlich vorgesehene Maßnahmen, ohne die Nebenverfahren nicht auszuschließen. Indem wir die Geldforderungen geltend machen, machen wir auch auf die Möglichkeit der Geltendmachung der Zinssätze, die in den Handelsgeschäften dem Unternehmer-Gläubiger schon ab dem 31. Tag nach der Entstehung der Forderung, unabhängig von der in der Rechnung oder im Vertrag vorgesehenen Zahlungsfrist. Wir haben auch reiche Erfahrung im Bereich der Geltendmachung von anderen Forderungen, insbesondere: Entschädigungsforderungen, Forderungen aus dem Bereich des Schutzes des geisitigen Eigentums, Forderung über den Schutz des industriellen Eigentums oder über die Anerkennung einer Handlung für unwirksam dem Gläubiger gegenüber (die sog. Paulianische Klage). Die komplexe Betreuung umfasst den Versuch im Namen des Mandanten, einen Vergleich abzuschließen sowie die Vertretung im Verfahren vor dem Gericht sowie Vertretung im Zwangsvollstreckungsverfahren.